Übersicht
ESF-Forschungsprojekt
Start
Team & Partner
blended learning Ansatz
KMS - Inhalte & Aufbau
Universitätslehrgang
Start
Studienpläne
Termine & Inhalte
Leitung & Lehrende
Gebühr & Förderungen
FAQs
KMS
Start
Übersicht
Lehreinheiten
Recherche
Autorenprozesse
Symposium (1+2 Juni 2006)
Start
Programm
Mitwirkende
Ort, Anreise & Gebühr
WeTube
Start
Produkte
VS-Projekt
Publikationen
Impressum & Kontakt
Universitätslehrgang > Start
Zusammenfassung der Informationen zu den Universitätslehrgängen "Intermediale künstlerische Projektarbeit" und "Intermediale künstlerische Bildung" (MA)

Zielsetzung

In den Universitätslehrgängen erwerben die Teilnehmer/innen die heute sowohl in schulischen als auch außerschulischen Bildungs- und Kulturbereichen zunehmend gefragte Qualifikation, fächerübergreifende Projekte mit Medieneinsatz zu gestalten.

Daraus resultierende Teilziele:

zum Seitenanfang

Dauer & Abschlüsse

Intermediale künstlerische Projektarbeit
Dauer: 3 Semester / insgesamt 30 Semesterwochenstunden (SSt.) / pro Semester 10 SSt.
Abschluss: Akademische/r Fachmann/Fachfrau für intermediale künstlerische Projektarbeit (66 ECTS)


Intermediale künstlerische Bildung
Dauer: 4 Semester / insgesamt 36 Semesterwochenstunden (SSt.) zuzüglich der Erstellung des Abschlussprojekts und der Abfassung der Master-Thesis
Abschluss: Master of Arts / 100 ECTS

zum Seitenanfang

Zulassungsvoraussetzungen

zum Seitenanfang

Gliederung & Struktur

zum Seitenanfang

Finanzierung

Hinweis: Informationen zu Studiengebühren und Förderungen erhalten Sie auf der Seite Universitätslehrgang > Gebühr & Förderungen.

zum Seitenanfang

Hintergründe & Gesamtbeschreibung

Trotz zunehmender fachdidaktischer und bildungspolitischer Forderungen nach einer verstärkten Vernetzung der künstlerischen Fächer unter Einbeziehung medienpädagogischer Perspektiven und trotz der deutlichen Tendenz, dass sich kunstspartenübergreifende Projektarbeit mit Einsatz neuer Medientechnologien zu einem der zentralen Betätigungsfelder von Kunst-, Musik-, Theater- und Medienpädagog/innen (sowohl im schulischen als auch im außerschulischen Bildungsbereich) entwickelt, existieren derzeit im deutschsprachigen Raum keine entsprechenden Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten. Die Universitätslehrgänge Intermediale künstlerische Projektarbeit und Intermediale künstlerische Bildung sind zum Zeitpunkt des Inkraftretens des Curriculums die ersten universitären postgradualen Ausbildungen, die Absolvent/innen künstlerischer und medienpädagogischer Studien zur kooperativen Planung, Entwicklung und Durchführung intermedialer künstlerisch-pädagogischer Projekte in Schulen und in außerschulischen Bildungs- und Kulturbereichen sowie zur wissenschaftlichen Reflexion entsprechender pädagogischer Prozesse befähigen.

Diese Universitätslehrgänge werden berufsbegleitend angeboten und in Form von „blended learning“ abgehalten (abwechselnde Präsenz- und Onlinephasen). In den Präsenzphasen findet ausgehend von bewährten und weiter- bzw. neu entwickelten Methoden projektorientierter Pädagogik die Konzeption und Durchführung konkreter intermedialer Projekte statt (z.B. Performances, Musik-Videoproduktionen, interaktive Installationen, Multimediaanwendungen etc.). Die für die jeweilige Projektarbeit benötigten Basiskenntnisse, die künstlerischen und medientechnischen Fertigkeiten sowie das notwendige theoretische und sozio-historische Hintergrundwissen werden mit Hilfe einer speziell hierfür entwickelten webbasierten Lernplattform vermittelt, wobei insbesondere auf eine konsequente Umsetzung der aktuellen (medien-) didaktischen Leitprinzipien geachtet wird: situatives, selbstreguliertes, entdeckendes sowie kritisches Lernen ausgehend von multiplen Perspektiven. Im Vordergrund sämtlicher Lehr- und Lernprozesse steht die Förderung kreativer Fähigkeiten der Studierenden ausgehend von der Entwicklung und Umsetzung intermedialer Projekte und der intensiven Einbindung der Lernenden in die Gestaltung der Lehrarrangements und Lehrmaterialien (Ko-Konstruktion). Weitere Schwerpunkte liegen auf der Kooperation zwischen den Studierenden (= gemeinsame Erarbeitung des Lernstoffs und gegenseitige Unterstützung bei Lernprozessen) sowie auf der Bemühung um einen ständigen Transfer zwischen im Präsenzunterricht mobilisierten und hypermedial geförderten künstlerischen, pädagogischen sowie medienbezogenen Kompetenzen.

zum Seitenanfang

Weitere Informationen auf dieser Webseite

Im Bereich „Universitätslehrgang“ finden Sie folgende ausführliche Informationen:

Studienpläne Auszüge aus und Download der vollständigen Studienpläne
Termine & Inhalte Informationen zu Terminen und Inhalten der Lehrveranstaltungen der einzelnen Semester
Lehrgangsleitung & Lehrende Informationen zu der Lehrgangsleitung und zu im Universitätslehrgang tätigen Lehrenden
Gebühr & Förderungen Informationen zu den Studiengebühren, Gebührenreduktionen und zu weiteren möglichen Förderungen
FAQs Antworten auf häufig gestellte Fragen
Kontakt & Anmeldung Möglichkeit die Lehrgangsleitung zu kontaktieren oder sich zum Universitätslehrgang anzumelden

zum Seitenanfang

Plakat des Universitätslehrgangs (download)

Hier erhalten Sie das Plakat des Universitätslehrgangs als PDF-Dokument.